/* Facebook */

Make this Infinity Scarf in 30 minutes

Samstag, 31. Januar 2015


I am a quite impatient crafter and thus I created this really simple scarf that is super warm, snuggly and infinite cute. And you won't even need a sewing machine!

Fans of fleece will love this project and you can easily customize it and make it your own personal scarf.

Have infinite fun with this infinity scarf tutorial!






 The 30 min Infinity Scarf with Braids
(Klick hier für Deutsch)

Materials:

Fleece,  doublefaced (This is fleece that has two differently coloured sides you can find the HERE )
Scissors (Some recommendation for really great craft scissors HERE)
Needle (In case you need some go HERE)
Thread


How to:

Fleece is a great material. You just need to cut and don't have to watch out for frayed ends. So just measure how long and wide your scarf of your dreams has to be and cut it out.
I cut a piece of approx long and wide.

Now decide which side you prefer to be outwards facing.

Put the ends of the fleece together and sew approx 1 cm under the end of the scarf (by hand or by machine)

For the great braids you simply cut 3 long strings of fleece from the cloth. The thinner you cut the smaller  they will seem later on. I cut one set of slimmer strings and two sets of wider strings for this nice effect. If you add 1/3 of the fleece scarfs lenght to the strings the length should be fine.


Now braid the strings.
You can now sew the braided strings to the scarf. I chose to give them different gap lengths so that it looks more interesting when worn.



I didn't sew them together with the scarf ends BECAUSE all that fleece together is simply too thick to sew it. You can try it but it doesn't work for me. Nope.


Finished!




Die 30 Minuten Unendlichkeit Schal mit Zopf


Materialien:


Fleece, doppelseitigem (Vlies, das zwei unterschiedlich farbige Seiten hat wie HIER)
Schere (Empfehlung für wirklich tolle Handwerksscheren HIER)
Nadel (Falls doch keine zur Hand sind HIER)
Faden


Anleitung:



Fleece ist ein großartiges Material. Du musst nur ausschneiden und nicht auf ausgefranste Enden achten. Also einfach messen, wie lang und breit der Schal der Träume zu sein hat und ausschneiden.

Ich habe z.B. ein Stück von ca. lang und breit ausgeschnitten.

Jetzt entscheiden, welche Seite nach vorne zeigen soll.
Bei mir war es grau.

Lege die Enden des Vlieses zusammen und nähe ca. 1 cm unter dem Ende des Schals (von Hand oder maschinell)

Für die tollen Zöpfe werde geschnitten 3 lange Streifen aus Vlies aus dem Stoff geschnitten. Je dünner die Streifen umso kleinere werden sie später als Zöpfe erscheinen.

Ich habe jeweils drei Streifen dünne und sechs dicke Streifen(für 2 große Zöpfe) für diesen schönen Effekt ausgeschnitten . Wenn die Streifen noch zusätzlich 1/3 länger als der Vliesschal sind sollte das in Ordnung sein.


Jetzt flechten.
Jetzt werde die geflochtenen Zöpfe auf den Schal aufgenäht. Ich entschied mich dazu, sie in unterschiedlichen Abständen zueinander aufzunähen, so dass es, wenn der Schal getragen wird,  interessanter aussieht.



Ich habe die Zöpfe nicht zusammen mit den Schalenden zusammengenäht. Warum? Weil alles zusammen viel zu dick zum nähen war. Das sieht nicht so toll aus und lässt sich kaum nähen.
Du kannst es gerne probieren aber ich rate davon ab. ;)



Fertig!




1 Kommentar: